Bummeln in der Barockstadt

Der Verein Handel, Handwerk und Gewerbe Bad Arolsen lädt zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Eine bewährte Mischung aus Kunstgenuss und Kommerz wird den Besucher der 31. Arolser Barock-Festspiele und des Sonntags in der Barockstadt am 29. Mai geboten.

Der Verein Handel, Handwerk und Gewerbe (HHG) lädt zum Bummeln ein, die Geschäfte sind ab 13 Uhr geöffnet. Die Innenstadt wird dann zur fast lückenlosen Fußgängerzone. Auf dem Schlosshof geben sich Porsche 911er-Fahrer aus Deutschland bei ihrem inzwischen traditionellen Treffen ein Stelldichein. Die Schlossstraße wird komplett zur Künstlermeile, und bereits am Samstag steigt das City Rock-Festival ab 18 Uhr auf dem Kirchplatz.

Kurkonzert auf Kirchplatz

Am Sonntag wird dann der Musikverein Mengeringhausen um 15 Uhr auf der Kirchplatz-Bühne das Kurkonzert geben.

Download der Sonderseite Barocksonntag

Wer sich für einen neuen Wagen interessiert oder ein Motorrad, der wird bei der Autoschau in der unteren Bahnhofstraße von den heimischen Händlern gut beraten.

Die Museen, die Ausstellung mit Otmar Alt-Gemälden, das Schloss und die musikalischen Angebote der Kirche runden das kulturelle Angebot ab. (ah)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.