Ein seltener Schnappschuss: Ist das eine Wildkatze?

Kellerwald. Rund 20 Wildkatzen leben im Nationalpark Kellerwald-Edersee. Ist der Hemfurther Matthias Lange am hellichten Tag bei Gellershausen auf eine gestoßen?

Der Fotograf stieg aus seinem Auto und machte diese Aufnahme. Der buschige Schwanz, die Größe und die Zeichnung erinnern sehr an eine Wildkatze.

Das Tier ist offensichtlich am linken Auge verletzt oder erkrankt, eine mögliche Erklärung weshalb es – eigentlich nachtaktiv – im Hellen unterwegs war. „Es flüchtete erst, als ich zu nahe kam“, berichtet Lange.

Letzte Sicherheit, ob es eine Wildkatze war, böte nur ein DNA-Test, wie ihn Forscher anwenden. Seit 2006 wurden im Nationalpark 21 Wildkatzen nachgewiesen. (su) 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.