Eröffnung

Eröffnung: Viele Radler nutzen neuen Weg zwischen Korbach und Buhlen

Korbach. Angenehme Temperaturen, gespannte Radfahrer und beste Laune bei allen Beteiligten: Schnell wurde bei der Eröffnung des Ederseebahnradweges zwischen Korbach und Buhlen am Sonntag klar, dass dieser Weg offenbar ein voller Erfolg ist.

Sowohl für Einheimische als auch für Touristen bietet der 27 Kilometer lange Radweg beste Bedingungen. Mit Besonderheiten an der Strecke haben viele Bewohner die Radfahrer gestern begrüßt.

Lange Zeit war die ehemalige Bahntrasse zwischen Korbach und Buhlen im Edertal ungenutzt, nun ist sie endlich ihrer neuen Bestimmung übergeben worden. Viele Radfahrer haben am Sonntag gemeinsam mit den drei Bürgermeistern Klaus Friedrich (Korbach), Jörg Feldmann (Waldeck) und Klaus Gier (Edertal) den neuen Radweg eröffnet.

Verbunden war das mit allerlei Aktionen an der Strecke, mit denen die Bewohner der Orte, an denen der Ederseebahnradweg vorbeiführt, die vielen Sportler begrüßten. So machte es sich unter den vielen Mitfahrern schnell beste Laune und Lust auf den Rad-, Wander- oder Inline-Sport breit.

Eröffnung des Ederseebahnradweges

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Waldeckische Allgemeine.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.