Medizin zum Mitmachen

+
Geschick gefragt bei der Schlüssellochchirurgie: Besucher operieren an endoskopischen Operationsinstrumenten.

Korbach. Noch größer, schöner und leistungsfähiger präsentiert sich das Stadtkrankenhaus Korbach. Zur Einweihung des Neubaus gibt es am kommenden Sonntag, 5. Juni, von 12 bis 18 Uhr, einen informativen und erlebnisreichen Tag der offenen Tür.

Die neuen Räume mit ihren technischen und medizinischen Ausstattungen können die Besucher bei stündlichen Führungen kennenlernen. Treffpunkt ist am Haupteingang.

Besonders interessant sind die Einblicke in die medizinischen Abteilungen. Hautnah wird gezeigt, wie Ärzte, Pflege und die moderne Technik arbeiten. Hören und sehen, aber auch ausprobieren und hautnah miterleben – so das Motto des Tages.

Experten zeigen OP-Technik

Das Knowhow eines Chirurgen wird vor allem bei den Live- Operationen offenbar. Ärzte der Abteilungen für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie zeigen die endoskopische 3-D-Operationstechnik und lassen sich bei der Entfernung einer Gallenblase „über die Schulter schauen.“

Mitmachen und dabei lernen heißt es in der Endoskopie-Abteilung. Ärzte der Medizinischen Klinik zeigen mit modernen diagnostischen Verfahren wie der Kapselendoskopie und hochauflösenden Video-Endoskopie den Magen-Darm-Trakt von innen. Die Besucher dürfen hier ihr Geschick beweisen und eigenhändig mit dem Endoskop Speiseröhre, Magen und Dünndarm spiegeln. Selbst Hand anlegen können sie unter anderem auch bei der Simulation einer Gelenk- oder Bauchspiegelung, beim „Operieren“ unter dem Mikroskop oder bei einer Hautnaht. In der Anästhesie wird gezeigt wie eine Narkose abläuft und was die Ärzte dabei beachten müssen.

Die Neurochirurgie stellt mikroskopische Operationen an Schädel und Gehirn vor. Besucher können unter dem Operationsmikroskop Implantate einsetzen. Besonders spannend wird’s bei der Notfallmedizin. Nach einem Unfall entscheidet die richtige Akutversorgung über Leben und Tod. Das wird bei der interdisziplinären Notfallversorgung deutlich, die das Traumateam im Schockraum zeigt. Wer möchte, lernt von den Experten der Intensivmedizin Reanimationsübungen, etwa die Herz- Druck-Massage, kennen.

Download

PDF der Sonderseiten Neubau Krankenhaus Korbach

Besonders interessant ist die neue Stroke-Unit für Schlaganfallpatienten. Diese Spezialeinheit der Tele-Neurologie verfügt bei Bedarf über eine Datenleitung zum Klinikum nach Kassel. Per Videoschaltung stehen Experten der Neurologie zur Konsultation für die Korbacher Kollegen bereit.

Hauptthema der Gynäkologie ist Brustkrebs, seine Früherkennung, Diagnostik und inzwischen vielfältigen Therapiemöglichkeiten. An einem weiblichen Modelltorso lernen Frauen, wie man tumoröse Veränderungen ertasten kann. Zudem erfahren die Besucherinnen alles zur Blasenschwäche und Inkontinenz.

Im Kreißsaal informieren Hebammen darüber, was bei Schwangerschaft, Geburt und anschließender Babyzeit wichtig ist. Schließlich weckt eine Ausstellung begehbarer Organmodelle den Forschergeist und entführt in die geheimnisvolle Welt von Darm, Arterie und Wirbelsäule.

Viele Mitmachangebote

In der Physiotherapie lockt ein Ergometer-Wettbewerb und ein Glücksrad mit tollen Preisen. Und wer mag, darf beim Schnuppertraining mitmachen und effektive Übungen kennenlernen. Zu den vielen aktuellen Themen gehört natürlich auch „Pflege“ – von der Aromapflege bis zur Palliativmedizin. Die Fachabteilung Geriatrie widmet sich gemeinsam mit dem Haus am Nordwall und Haus am Kniep den „Senioren“ – mit vielen Informationen und Präsentationen zum Mitmachen.

So können die Besucher in einem „Alterssimulationsanzug“ die Einschränkungen und schwierigen Alltag von Senioren erleben. Auch ein Flugsimulator des Rettungshubschraubers Christoph 7, Rettungsfahrzeuge, Feuerwehr, THW und die DRK-Rettungshundestaffel sind dabei und zeigen vor dem Krankenhaus Übungen. Schließlich kommen auch die Kinder voll auf ihre Kosten mit speziellen Führungen durch das Krankenhaus, Kinder-Uni (So funktionieren unsere Organe), Teddy-Klinik (bitte eigene Stofftiere mitbringen) und Kinderschminken.

Also ein vielfältiger Erlebnistag, begleitet von Musik auf der Bühne im Festzelt. Dabei sind der Musikverein Adorf (12 Uhr), die Jazztanzgruppe Berndorf (13.30 Uhr), der Gospelchor Seven Ups (14 Uhr), der Projektchor „Gemeinsam“ (14.30 Uhr) und Streetlife (16 Uhr). Für das leibliche Wohl gibt es Grillspezialitäten, Ofenkuchen, Waffeln, Eis und weitere Leckereien. (ar)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.