Tödlicher Unfall in Waldeck

Mann wurde vom Wagen seiner Frau erfasst

Waldeck. Ein 71-jähriger aus Schmitten im Taunus ist am Mittwochnachmittag bei einem tragischen Verkehrsunfall auf dem Parkplatz eines Hotels in Waldeck ums Leben gekommen.

Der Rentner wurde von dem von seiner Ehefrau gefahrenen Wagen erfasst.

Aktualisiert um 17.55 Uhr

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand der Korbacher Polizei rangierte die 68-Jährige ihren fünf Jahre alten Daihatsu-Terios-Geländewagen mit Automatikgetriebe rückwärts aus einer Parklücke. Dabei quetschte sie ihren Ehemann, der hinter dem Auto stand, zwischen Hauswand und Auto ein.

Geschockt legte die Ehefrau den Vorwärtsgang ein, der Wagen schoss über den Parkplatz, durchbrach einen Zaun und eine Hecke und prallte gegen einen Baum. Das Auto wurde vom Baum abgeleitet und durchrollte zwei Vorgärten, bis es schließlich zum Stehen kam.

Der 71-Jährige erlitt schwerste Verletzungen. Der Notarzt versuchte vergeblich, den Mann zu reanimieren. Der Verletzte starb noch an der Unfallstelle. Seine Frau zog sich leichte Verletzungen zu und erlitt einen Schock.

Bilder von der Unfallstelle

Mann wurde vom Wagen seiner Frau erfasst

Zur Tragik kommt laut Polizei hinzu, dass Kinder und Enkel des Paares an der Unfallstelle waren. Sie werden jetzt notfallseelsorgerisch betreut. Zur Unfallursache können zum derzeitigen Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden. (nh/eds)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.