Neue Viehmännin wird 75

    • aHR0cDovL3d3dy5obmEuZGUvbG9rYWxlcy9rcmVpcy1rYXNzZWwvbmV1ZS12aWVobWFlbm5pbi13aXJkLTczMDI1NC5odG1s730254Neue Viehmännin wird 750true
    • 23.04.10
    • Kreis Kassel
    • Drucken
    • T+T-
Ria Ahrend verkörpert die Grimm’sche Märchenfrau, schreibt Bücher und schauspielert

Neue Viehmännin wird 75

    • recommendbutton_count100
    • 3

Baunatal. Ria Ahrend, die vielen Menschen in der Region in der Rolle der Grimm’schen Märchenfrau Dorothea Viehmann bekannt ist, feiert heute ihren 75. Geburtstag. Auch als Buchautorin hat Ahrend ihr Publikum. Und sie stand als Schauspielerin auf der Bühne. Passend zu allem hat sie, wie sie sagt, ihr Lebensmotto von der legendären Modeschöpferin Coco Chanel übernommen: „Finde heraus, was du gerne tust, dann tu’s.“

Als Dorothea Viehmann: So ist Ria Ahrend vielen Menschen bekannt. Das kleine Bild zeigt Ria Koch mit 18. Fotos: nh

Als Dorothea Viehmann: So ist Ria Ahrend vielen Menschen bekannt. Das kleine Bild zeigt Ria Koch mit 18. Fotos: nh

Ahrend lebt seit Jahrzehnten im Baunataler Stadtteil Altenritte. Geboren wurde sie als Ria Koch im Nachbarort Großenritte.

Nach der Volksschule wechselte die junge Ria nach Kassel zur Heinrich-Schütz-Schule. „Ich ging immer gern in die Schule“, sagt sie. Für ihre Ausbildung sei sie bis heute Eltern und Lehrern dankbar. Nach der mittleren Reife absolvierte Ria Koch eine Lehre als Versicherungskauffrau. 1957 heiratete sie Hans Ahrend, vor drei Jahren hat das Paar Goldene Hochzeit gefeiert. Drei Kinder gingen aus der Ehe hervor, eine Tochter starb 2006. Sechs Enkelkinder erfreuen die Großeltern.

1960 gründeten die Ahrends eine Druckerei, die sie 25 Jahre betrieben. Inzwischen führt Sohn Hermann das Unternehmen fort.

Ria Ahrend reist gern in ferne Welten – dank dem Ruhestand ist das nun endlich möglich. Gemeinsam mit ihrem Mann hat sie China, Indien, Afrika, Amerika und viele europäische Länder besucht.

Hobbys der nun 75-Jährigen sind von jeher Lesen, Fotografieren, Filmen und Malen. Auch die HNA hat einige ihrer Fotos veröffentlicht.

Nach dem Besuch der Schreibwerkstatt Kaufungen wurde Ahrend zur Autorin, die teils in Mundart schreibt, wofür es 2001 den Axel-Herwig-Preis gab. Ihre Titel: 1997 „Rote Kirschen“, 1999 „Heere moh“, 2001 „Spiegelbilder“ (mit eigenen Aquarellen, Ölbildern und Fotos), 2006 „Erlebtes, Erdachtes, Erträumtes“ und 2009 „Mäuse, Mäuse – nichts als Mäuse“.

Über 300 Lesungen in ganz Nordhessen zählt Ria Ahrend in ihrer Bilanz auf. Allein 2009 sei sie 70-mal aufgetreten.

Alles nicht genug. Ab 2004 spielte die Wahl-Altenritterin drei Jahre im Seniorenensemble des Staatstheaters Kassel, drei Stücke kamen auf die Bühne. Seit 2004 schlüpft sie zudem in die Rolle der Märchenfrau von der Knallhütte. Für den Heimatverein Dorothea Viehmann Niederzwehren hat sie gut 200 Auftritte bestritten. Doch damit soll im Sommer Schluss sein, das kündigt die so vielseitig interessierte und manchmal recht resolute Ria Ahrend an, die auch noch das Baunataler Literaturcafé organisiert. Schließlich dürfte man sich mit 75 etwas mehr Ruhe gönnen.

Von Ingrid Jünemann

zurück zur Übersicht: Kreis Kassel

Kommentare

Kommentar verfassen

Der Blog für unterwegs

Mitmachprojekt „Kassel-live“ - alle für unsere Stadt relevanten Nachrichten schnell und übersichtlich in Kurzform. Hier erfahren Sie, wo sich auch im Netz alles um Kassel dreht.

Aktuelle Anzeigen

Aktuelle Prospekte aus der HNA

Meistgelesen

  • Heute
  • Letzte 7 Tage
  • Themen

Eltern von Legastheniker-Kindern klagen erfolglos gegen Landkreis

Kassel. Man kann alles richtig machen. Man kann allem Folge leisten, was Ärzte und Gesundheitsamt zum Wohle der Kinder raten. Am Ende aber gibt es für all das bloß ein Schulterklopfen. Auf den Kosten bleibt man sitzen: Wie ein aktueller Fall rund um von Legasthenie betroffene Kinder zeigt.Mehr...

Hatte sich auf einen unterhaltsamen Konzertabend mit Stefan Mross gefreut: Die Baunatalerin Inge Rühl. Doch der Besuch in der Stadthalle wurde für die 85-Jährige zu einem unerfreulichen Erlebnis.

Stefan-Mross-Show: Besucher verwehrten Baunatalerin Weg auf Platz

Baunatal. Inge Rühl hatte sich schon so richtig auf einen schönen Abend in der Baunataler Stadthalle gefreut. Auf einen Abend mit Volksmusikstar Stefan Mross und seiner Veranstaltung „Immer wieder sonntags". Doch der Konzertbesuch Ende März wurde für die 85-Jährige zu einem einzigen Ärgernis.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.