Studenten der Uni Kassel machen Vorschläge zur Aufwertung Eiterhagens

    • aHR0cDovL3d3dy5obmEuZGUvbG9rYWxlcy9rcmVpcy1rYXNzZWwvc3R1ZGVudGVuLWthc3NlbC1tYWNoZW4tdm9yc2NobGFlZ2UtYXVmd2VydHVuZy1laXRlcmhhZ2Vucy0yODEzOTc4Lmh0bWw=2813978Studenten der Uni Kassel machen Vorschläge zur Aufwertung Eiterhagens0true
    • 21.03.13
    • Kreis Kassel
    • Drucken
    • T+T-
So kann das Dorf aufblühen

Studenten der Uni Kassel machen Vorschläge zur Aufwertung Eiterhagens

    • recommendbutton_count100
    • 5

Söhrewald. Eine Reihe von Leerständen, sanierungsbedürftige Fachwerkhäuser, kein Lebensmittelmarkt und eine Landesstraße, die den Ort in zwei Teile schneidet: Eiterhagen hat viele Schwachstellen, die sich im Zeichen einer älter werdenden Bevölkerung noch verschlimmern können.

Dorfleben auf einem Faltblatt: Joana Brokamp (von links) und Annabelle Winter präsentierten den Senioren-Flyer. Fotos: Dilling

© Dilling

Dorfleben auf einem Faltblatt: Joana Brokamp (von links) und Annabelle Winter präsentierten den Senioren-Flyer.

Doch der Niedergang ist nicht zwangsläufig: Vorschläge von Studierenden der Universität Kassel zu einer Aufwertung des Dorfes sind auf große und positive Resonanz gestoßen. 120 Bürger verfolgten kürzlich die Präsentation der Pläne im Dorfgemeinschaftshaus. „Das soll nicht alles Papier bleiben“, sagte Peter Harz (SPD), Gemeindevertretungsvorsitzender.

Pluspunkt des Ortes ist nach Ansicht der Studierenden des Fachbereichs Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung (ASL) da aktive Dorfleben. Es gebe viele Angebote wie den Dorfservice, den Seniorentreff und den Gesangverein, die nur besser bekannt gemacht werden sollten, sagten Joana Brokamp und Annabelle Winter.

Sie haben einen Info-Faltblatt für ältere Bewohner konzipiert, das die Gemeinde Söhrewald bereits hat drucken lassen. Ein weiterer Flyer mit Angeboten für junge Leute solle bald folgen, kündigte Bürgermeister Michael Steisel gegenüber der HNA an.

Steisel findet auch die Ideen der Studierenden, die unter Leitung von Professor Alexander Eichenlaub und Diplom-Ingenieur Thomas Pristl vor Ort rechechierten, zum Umfeld des „Haus des Gastes“ (Pizzeria da Vinci) spannend. Die Umwandlung des alten Minigolf-Platzes in eine Streuobstwiese und die Schaffung eines Zugangs zum Bachlauf der Mülmisch gehören dazu.

Obwohl laut Eichenlaub viel in „Selbsthilfe“ möglich ist, sind andere Ideen nicht so leicht umsetzbar. Das gilt beispielsweise für den Kreuzungsbereich der Landesstraße, der nach Ansicht der Studierenden zugunsten der Fußgänger umgebaut werden sollte. „Da müssen wir erst einmal mit Hessen-Mobil reden“, sagte Steisel gegenüber der HNA,

Sascha Hilbig© DillingSascha Hilbig

Skeptisch steht er dem Vorschlag einer Dorfakademie gegenüber, den der Student Sascha Hilbig mit einem Kommilitonen auf den Tisch legte. „Es gibt viele Angebote in Eiterhagen, sie sind aber verstreut. Es geht darum, einen zentralen Punkt zu schaffen“, sagte er.

Hilbig hat dabei das ehemalige, leerstehende Seniorenheim an der Lindenstraße im Blick. Es könnte zur neuen Mitte Eiterhagens mit Mittagstisch, Kursangeboten und kleinen Läden werden und als Aufbruchsignal für die Dorferneuerung dienen.

Das würde aber viel Geld kosten, das die Gemeinde nicht hat. Es sei jedoch schon positiv zu bewerten, dass der neue Eigentümer des Fachwerkhauses eigens aus Stuttgart angereist sei, um sich die Vorschläge der Studierenden anzuhören, sagte Steisel. (pdi)

zurück zur Übersicht: Kreis Kassel

Kommentare

Kommentar verfassen

Voting - Trend

Aktuell auf Kassel live

  • Beiträge
  • Blitzermeldungen
  • Themen
Kleines Suchbild (3)

Kleines Suchbild (3)

Wer kann sagen, auf welchem Gebäude sich diese überdimensionale Kugel befindet? (pee) The post Kleines Suchbild (3) appeared first on …Mehr...

OSC Vellmar gewinnt 4:1

OSC Vellmar gewinnt 4:1

Der OSC Vellmar hat in der Fußball-Hessenliga mit 4:1 (1:1) gegen Rot-Weiß Darmstadt gewonnen. Die Tore der Nordhessen schossen Dominik …Mehr...

Falsche Jahreszeit?

Falsche Jahreszeit?

In einem Vorgarten in der Brabanter Straße in Wilhelmshöhe wurde heute der Osterhase gesichtet. Da hat er sich wohl in der Jahreszeit …Mehr...

Blitzer im Stadtgebiet

Blitzer im Stadtgebiet

Vorsicht Blitzer – an diesen Stellen kontrolieren Mitarbeiter des Kasseler …Mehr...

Blitzer an der A49

Blitzer an der A49

An der A49 (Borken-Kassel) wird auf Höhe von Kassel-Niederzwehren aus einem …Mehr...

Blitzer im Stadtgebiet

Blitzer im Stadtgebiet

Vorsicht Blitzer – an diesen Stellen kontrolieren Mitarbeiter des Kasseler …Mehr...

Aktuelle Anzeigen

Aktuelle Prospekte aus der HNA

Meistgelesen

  • Heute
  • Letzte 7 Tage
  • Themen

Auto kaputt: Marder knabbert Zündkabel an - Wagen macht Satz nach vorn

Baunatal. Einen kuriosen Fall hat jetzt die Polizei Baunatal gemeldet: Ein 51 Jahre alter Autobesitzer aus der Baunataler Mozartstraße erstattete Anzeige beim Polizeirevier Süd-West in Baunatal. Sein 5er BMW sei in der Nacht von Donnerstag auf Freitag vergangener Woche offenbar bewegt und dabei beschädigt worden.Mehr...

Gisela Jost

Ehepaar schenkte Sohn selbstgenutztes Haus – Nun will der es verkaufen

Fuldabrück. Als Helmut Jost neulich sein Haus in Fuldabrück-Dennhausen verließ, traute er seinen Augen nicht: Auf seinem Grundstück liefen fremde Leute umher und schauten sich um. „Unser Haus stand zum Verkauf in der HNA. Das mussten wir von wildfremden Leuten erfahren", erzählt Gisela Jost, die Ehefrau des 82-Jährigen.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.