Brennendes Auto auf der A7: Zehn Kilometer Stau

+

Guxhagen / Kassel. Auf der Autobahn 7 zwischen Guxhagen und dem Dreieck Kassel-Süd brannte am Donnerstag gegen 17 Uhr ein Auto aus.

Wie die Autobahnpolizei in Baunatal mitteilte, wurde dabei niemand verletzt.

Der Straßenverkehr in Richtung Norden staute sich kurz vor der Baustelle auf bis zu zehn Kilometer. Befahrbar war während der Löscharbeiten nur die linke Spur.

Zuletzt aktualisiert um 21.30 Uhr. 

Bei dem Auto, das völlig ausgebrannt ist, handelte es sich um einen 5er-BMW, den ein 53-Jähriger aus Wilburgstetten im mittelfränkischen Landkreis Ansbach lenkte. Der Mann - allein unterwegs - blieb unverletzt. Die Polizei geht von einem technischen Defekt aus, weitere Ermittlungen zur Unfallursache sollen aber folgen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.