Bundesverdienstmedaille für Marion Viereck

+
Die Geehrte mit Freunden und Verwandten: vorne von links Mark Weinmeister, Lars Viereck, Marion Viereck und Markus Boucsein.

Melsungen. Die Melsungerin Marion Viereck ist für ihr vielfältiges ehrenamtliches Engagement mit der Bundesverdienstmedaille geehrt worden.

Die Auszeichnung überreichte Staatssekretär Mark Weinmeister am Freitagabend im Melsunger Rathaus.

„Marion Viereck hat sich in vielfältiger Weise für die Kommunalpolitik sowie die Kultur ihrer Heimatstadt Melsungen engagiert“, sagte Weinmeister. Bürgermeister Markus Boucsein erklärte, mit ihrem großen Herzen und ihrem Schaffen widme sich die Geehrte stets dem Gemeinwohl.

Marion Viereck wurde 1948 in Zierenberg geboren. Nach einer Ausbildung im Einzelhandel schloss sie eine zweite Ausbildung zur Kinderpflegerin ab und machte sich 1985 als ambulante Alten- und Krankenbetreuerin selbstständig.

Die Liste ihrer ehrenamtlichen Aktivitäten ist lang. Sie ist Mitglied in etlichen städtischen Kommissionen - so in der Kindergarten- und Hallenbadkommission - und hat im Seniorenbeirat den Vorsitz inne.

2001 wurde Marion Viereck Melsunger Stadtverordnete. Sie engagierte sich unter anderem im Sozialausschuss und als Vertreterin der Stadt Melsungen im Zweckverband Mittleres Fuldatal. Seit neun Jahren ist die Geehrte Vorsitzende des FDP-Stadtverbandes Melsungen. Zudem ist sie auf Landkreisebene seit 2012 Beisitzerin im Vorstand der FDP Schwalm-Eder.

Fanclub Bartenwetzer 

Neben der Kommunalpolitik liegt Marion Viereck vor allem der Sport am Herzen. Als Vorstandsmitglied des Handball-Fanclubs Bartenwetzer unterstützt sie die MT Melsungen mit vollem Einsatz. Es gebe nur zwei Bundesligaspielorte, die sie noch nicht kenne, sagte sie am Freitag.

Neben Weinmeister und Boucsein waren auch Angehörige und Freunde der Geehrten ins Rathaus gekommen, um bei der Feierstunde dabei zu sein. „Für unsere Stadt bist du einfach nur wichtig“, sagte Erika Thein, die seit nahezu 30 Jahren eine gute Freundin der Geehrten ist. (zen)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.