EU-Kommissar Oettinger kommt nach Melsungen

Zu Gast in Melsungen: EU-Kommissar Günther Oettinger.

Melsungen. Eu-Kommissar Günther Oettinger wird Gastredner der hessischen Senioren-Union sein. Diese tagt am Samstag, 1. Oktober, ab 10.30 Uhr in der Kulturfabrik in Melsungen.

Nach Mitteilung des Vorsitzenden der hessischen Landesvereinigung der Senioren-Union, Norbert Kartmann, ist es die zehnte Veranstaltung zum Tag der Senioren. Die Veranstaltung beginnt um 10.30 Uhr.

CDU-Persönlichkeiten wie Roland Koch, Volker Kauder, Volker Bouffier und Julia Klöckner gehörten bereits zum Kreis der Ehrengäste bei der Kundgebung zum Tag der Senioren.

Am kommenden Samstag geht es zunächst um das Thema „Deutschland und Europa“. Vorsitzender Kartmann: „Gerade ältere Menschen haben ein gesteigertes Informationsbedürfnis, um besonders in schwierigen Zeiten Sorgen und Ängste besser abbauen zu können.“ Daher bereite sich die Senioren-Union sich schon jetzt auf die anstehenden Wahlkämpfe in den Jahren 2017 und 2018 vor. Die Themen seien vielfältig und bezögen sich nicht nur auf spezifische Seniorenthemen. Dennoch hätten ältere Menschen als Vertreter der Generation mit der größten Lebenserfahrung einiges in die Diskussion einzubringen.

Kartmann: „Vor allem werden wir uns Gehör verschaffen mit unserer Meinung, dass die Union endlich wieder Geschlossenheit zeigen muss, wenn sie wieder bessere Ergebnisse erzielen will.“ 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.