Spangenberg: Mann wollte Batterie aufladen - Pkw begann zu brennen

Spangenberg. Wegen eines Pkw-Brands ist die Freiwillige Feuerwehr Spangenberg am Samstag um 11.15 Uhr alarmiert worden.

Passanten hatten die Rettungsleitstelle angerufen, und mitgeteilt, dass auf dem Gelände einer ehemaligen Tankstelle ein Fahrzeug brennen würde.

Als die acht Einsatzkräfte unter der Leitung von Wehrführer Klaus Stöbel am Brandort eintrafen, hatte der Autobesitzer den Brand an dem alten Ford schon mit einem Feuerlöscher eingedämmt. Die Feuerwehrleute mussten lediglich Nachlöscharbeiten durchführen. Eine Feuerausbreitung auf unmittelbar angrenzende Gebäudeteile konnte verhindert werden.

Wie die Feuerwehr mitteilte, hatte der Fahrzeugbesitzer versucht mit einem Ladegerät die Batterie aufzuladen und dann das Fahrzeug zu starten. Dabei kam es zu dem Brand an der Verkleidung im Inneren des Motorraums mit sehr starker Rauchentwicklung. Die Feuerwehr schätzt den Schaden auf 500 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.