Stadt ehrt Viviane Quarch für Deutschen Meistertitel im Pony-Zweispänner

+
Voller Einsatz: Viviane Quarch (rechts) mit ihrer Schwester Sabine und den Wettkampf-Ponys Jack und Jeff von Clus am Wasserhindernis.

Bad Gandersheim. Eine besondere Ehre wurde der 22-jährigen Vivane Quarch aus Haieshausen jetzt zu Teil: Sie wurde für ihren Meisterschaftstitel geehrt.

Die Deutsche Jugendmeisterin U 25 im Pony-Zweispänner-Fahrsport wurde von Gandersheims Bürgermeisterin Franziska Schwarz mit Blumenstrauß im Rathaus begrüßt.

Die Haieshäuserin hat im Sommer den begehrten Meisterschaftstitel gewonnen. Quarch trainiert auf dem Classic-Pony-Gestüt in Clus mit Tim und Florian Grober mit ihren Wettkampf-Ponnys „Jack und Jeff von Clus“.

Die beiden Ponys haben ein Stockmaß von nur 114 Zentimetern. Das ist laut Mitteilung eher ein Nachteil gegenüber den ebenfalls teilnahmeberechtigten größeren Rassen. Dennoch konnte sich Quartch beim Vielseitigkeitswettkampf in Okel bei Syke behaupten.

Bewertet werden neben der allgemeinen Präsentation der Ponys und dem Vorführen an der Hand auch Dressur-Lektionen, Kegelfahren und Geländefahren über 14 Kilometer. Den sportlichen Erfolg führt Quarch auf das gesamte Team um die Grober-Brüder sowie ihre Schwester und Beifahrerin Sabine Quarch zurück.

Diesen sportlichen Ehrgeiz und den Erfolg auf Bundesebene würdigte die Bürgermeisterin.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.