Drei Einbrüche: Täter erbeuten Geld und Schmuck

Symbolfoto: dpa

Echte /Angerstein/Lütgenrode. Gleich drei Einbrüche wurden der Polizei im Landkreis Northeim Anfang der Woche gemeldet. Dabei hinterließen die Täter einen Gesamtschaden von rund 3200 Euro.

In Echte brachen Einbrecher am Dienstag in der Zeit zwischen 13.30 und 22.30 Uhr durch ein Küchenfenster in ein Einfamilienhaus an der Lindenstraße ein. Auf der Suche nach Wertgegenständen durchsuchten sie alle Räume. Ersten Erkenntnissen nach wurde Modeschmuck und Bargeld in dreistelliger Höhe gestohlen.

Ein weiterer Einbruch ereignete sich nach Polizeiangaben zwischen 16.20 und 19.05 Uhr in Angerstein. Aus einem Wohnhaus an der Straße Vor dem Schlittenberg erbeuteten Unbekannte Schmuck, den sie im Schlafzimmer fanden, sowie einen Wandtresor mit Bargeld und Sparbüchern. Der Sachschaden wird auf 1600 Euro geschätzt. Aufgrund der Spurenlage an beiden Tatorten vermutet die Polizei einen Tatzusammenhang.

Bereits in der Nacht zu Dienstag drangen Unbekannte durch ein Erdgeschossfenster in das Verwaltungsgebäude einer Firma an der Oberen Dorfstraße in Lütgenrode ein. Sie erbeuteten einen kleinen Bargeldbetrag und einen Fahrzeugschlüssel. Der Schaden beläuft sich auf 1100 Euro.

In allen drei Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter Tel. 05551 / 70050.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.