10.000 Euro Schaden

Heizöl-Laster kippt auf Landesstraße 547 um

Fredelsloh. Glück im Unglück hatte der 63 Jahre alte Fahrer eines Heizöltankwagens, der am Freitag kurz nach 17 Uhr auf der Landesstraße 547 zwischen Lauenberg und Fredelsloh umkippte.

Der Mann aus einer Hardegser Ortschaft erlitt nur leichte Verletzungen, wurde nach einer kurzen Behandlung im Northeimer Krankenhaus wieder entlassen wurde.

Aktualisiert am 6.4.2013 um 13 Uhr.

Nach Angaben der Polizei war der Lastwagen aus bisher ungeklärter Ursache auf den rechten Seitenstreifen geraten. Beim Gegenlenken verlor der Fahrer die Kontrolle über den Wagen, geriet ins Schleudern und stürzte um, wobei der Lkw auf der Beifahrerseite zum Liegen kam.

Der Aufbau des Tankwagens, in dem sich noch 2000 Liter Heizöl befanden, blieb bei dem Unfall unversehrt, so dass kein Öl austrat. Das im Tank verbliebene Heizöl wurde vor der Bergung des Fahrzeugs durch die Feuerwehr abgepummt, der Tankwagen anschließend durch eine Spezialfirma mit einem Kran unter Aufsicht der Feuerwehr aufgerichtet.

Die Straße war während der Bergung voll gesperrt. Den Schaden bezifferte die Polizei auf 10.000 Euro. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern noch an. (ajo)

Bilder vom Unfallort

Lastwagen kippt auf Landesstraße bei Fredelsloh um

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.