Förderverein Dorfgemeinschaftsraum verzeichnet stetigen Mitgliederzuwachs

Geiser eröffnet Hunderter-Klub

Glückwunsch: Werner Geiser (Mitte) wurde von Reta Fromme und Karl-Heinz Hagerodt als 100. Mitglied begrüßt. Foto:  nh

langenholtensen. Die Vorsitzende Reta Fromme und ihr Vize Karl-Heinz Hagerodt sind die eifrigen Mitgliederwerber des „Trägervereins Dorfgemeinschaftsraum Langenholtensen. Deshalb war speziell bei den beiden in der Mitgliederversammlung die Freude groß, als sie Werner Geiser als 100. Mitglied willkommen hießen.

„Schon während der Bauphase war Werner stets bei der Eigenhilfe dabei“, würdigte Fromme den mit einem Präsent Ausgezeichneten. Die Mitgliederentwicklung mit 66 im Jahr 2006, mit 79 Ende 2007 und jetzt 102 wurde von der Mitgliederversammlung erfreut registriert. „Für eine noch breitere Unterstützung durch Eintritt neuer Mitglieder sind wir angesichts der bestehenden Verbindlichkeiten jederzeit dankbar“, sagte Karl-Heinz Hagerodt im Namen des gesamten Vorstandes, der Interessenten gern auch zu Hause über den Förderverein informiert. Der Mitgliedsbeitrag kostet zwölf Euro pro Jahr.

Reta Fromme erläuterte in ihrem Jahresbericht, dass der Dorfgemeinschaftsraum im Vorjahr 52-mal vermietet wurde. Im laufenden Jahr wurde dieses Ergebnis mit 60 Vermietungen bereits getoppt. „Da wir laufend an Verbesserungen arbeiten, wurden zehn Klapptische erneuert, die Lüftungsanlage optimiert, zwei Marktschirme für den Außenbereich zur Verfügung gestellt und der Fußweg zum Parkplatz - teilweise in Eigenleistungen - mit Mädersteinen befestigt“, informierte die Vorsitzende, die gleichzeitig Ortsbürgermeisterin in Langenholtensen ist.

Arbeitseinsatz

Am 23. Januar soll ein gemeinsamer Arbeitseinsatz am und im Dorfgemeinschaftsraum stattfinden, bei dem fleißige Helfer gern gesehen sind. Dieter Knigge regte in der Versammlung einen Windschutz bei Außenveranstaltungen am DGR und im Feuerwehrhausbereich an. Damit werden sich die Vereinsvorsitzenden bei der nächsten Besprechung am 11. Januar befassen. (ajo)