Kley neuer Chef der Chirurgie im Einbecker Krankenhaus

Christian Kley
+
Christian Kley

Einbeck. Dr. Christian Kley wird zum 1. April neuer Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie im Einbecker Krankenhaus. Der 44-Jährige war bislang Oberarzt in der Universitätsklinik Göttingen bei Prof. Michael Ghadimi, der Mitglied im neuen Beirat des Einbecker Bürgerspitals ist.

„Die Aufbruchstimmung, die hier herrscht, und die Perspektive für das Haus hat den Ausschlag gegeben, nach Einbeck zu kommen“, sagte Kley. „Ich bin beeindruckt von der Offenheit und Ehrlichkeit, mit der auch über Probleme gesprochen worden ist.“ Er habe sich das 109-Betten-Haus intensiv angesehen.

Das Konzept der neuen Krankenhaus-Gesellschafter habe ihn überzeugt. Außerdem finde er in Einbeck gute Arbeitsbedingungen und eine sehr gute technische Ausstattung vor.

Spezialist für Bauchchirurgie

Der gebürtige Ostwestfale ist ist Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) und spezielle Chirurgieverheiratet. Er lebt mit Ehefrau und 13-jährigem Sohn in Rosdorf. Nach seinem Medizinstudium in Berlin begann Kley 1995 seine medizinische Ausbildung an der Göttinger Uni-Klinik, seit 2004 war er dort Oberarzt an der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie.

Kley tritt die Nachfolge von Dr. Farhad Schahmirzadi an. Der bisherige Chefarzt in Einbeck habe bereits 2012 fristgerecht gekündigt und trete aus persönlichen Gründen eine neue Stelle in Bad Münder an, sagte Geschäftsführer Norbert Mischer. (fbx/bf)

jenny1210
(4)(0)

Da kann sich das Einbecker Bürgerspital und die Bevölkerung sehr freuen, einen so versierten Chefarzt für Allgemein - u. Bauchchirurgie aus der Uni Göttingen zu bekommen. Da sein dann ehemaliger Chef, Prof. Michael Ghadimi, im Beirat des Hauses tätig ist, zeigt eine enge Zusammenarbeit mit der Universität. Das kann nur gut für die Bevölkerung um Einbeck herum sein. Ich wünsche dem neuen Chefarzt einen guten Start.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.