Fahrzeuge fuhren in Stauende 

Nebelunfall im Landkreis Northeim: Drei Insassen verletzt, sechs Autos Schrott

Hammenstedt. Zu zwei Auffahrunfällen mit sechs beschädigten Fahrzeugen und drei Verletzten kam es am Donnerstagmorgen innerhalb weniger Minuten bei starkem Nebel auf der Bundesstraße 241 zwischen Katlenburg und Hammenstedt im Landkreis Northeim.

Laut Polizei Northeim betrug die Sichtweite in dem Bereich nur rund 200 Meter. Den Gesamtschaden gibt die Northeimer Polizei mit 17.000 Euro an. Während der Unfallaufnahme war die Bundesstraße für etwa 40 Minuten halbseitig in Richtung Hammenstedt gesperrt.

Laut Polizeibericht hatte zuerst ein 19-jähriger Autofahrer aus Osterode sein Auto auf der Fahrt in Richtung Northeim abgebremst, weil sich vor ihm ein Rückstau gebildet hatte. Ihm folgte eine 18-jährige Herzbergerin, die mit einer Vollbremsung zunächst einen Auffahrunfall verhindern konnte. Eine nachfolgende Autofahrerin aus Herzberg, ebenfalls 18 Jahre alt, konnte dagegen nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf.

Durch die Wucht des Aufpralls schob sie die beiden bereits stehenden Fahrzeuge aufeinander. Danach fuhr noch eine 25-jährige Autofahrerin aus Berka in die stehenden Fahrzeuge.

Hinter dem Verkehrsunfall bildete sich ein kleiner Rückstau. Diesen erkannte ein 23-jähriger Autofahrer aus Clausthal-Zellerfeld rechtzeitig und hielt an. Ein hinter ihm fahrender 19-jähriger Osteroder erkannte die Situation zu spät und fuhr trotz Vollbremsung in den den stehenden Wagen. 

Rubriklistenbild: © Symbolbild Archiv

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.