Arbeitsagentur verstärkt Anstrengungen in der Vermittlung

300 Lehrstellen im Kreis Northeim sind noch unbesetzt

Gut besucht: Die Lehrstellenbörse in den Räumen der Arbeitsagentur Northeim. Foto: Gödecke

Northeim. Das neue Lehrjahr startet im August und noch immer sind fast 300 von ursprünglich 775 gemeldeten Ausbildungsplätzen im Landkreis unbesetzt. Fast genau so viele junge Menschen sind laut Statistik der Arbeitsagentur auch noch auf der Suche nach einem Lehrvertrag. Die Agentur hat ihre Vermittlungsanstrengungen verstärkt.

Den Auftakt bildete eine Ausbildungsplatzbörse, die erstmals nach langjähriger Pause auf den Fluren der Northeimer Arbeitsagentur stattfand. Rund 70 von 200 angeschriebenen Jugendlichen aus dem Kreis nutzten die Möglichkeit, sich über offene Stellen zu informieren. Auch die IHK, das Handwerk, das Jobcenter und Weiterbildungsträger waren mit von der Partie.

Nadja Sommer, Teamleiterin der Berufsberatung, ist sich sicher, dass auf dem Ausbildungsmarkt noch was geht. „Viele Betriebe haben uns auch schon wieder Ausbildungsstellen zurückgemeldet, weil Bewerber kurzfristig abgesprungen sind.“ Insbesondere das Handwerk sucht noch Lehrlinge, führt Sommer aus.

Neu eingerichtet hat die Arbeitsagentur auch die Position eines Ausbildungs-Akquisiteurs. Seit einem Jahr kümmert sich Maik Aschmann im Bezirk der Agentur Göttingen um Jugendliche, die sich etwas schwerer tun, einen Ausbildungsplatz zu finden. „Ich rufe die jungen Leute an und nehme sie an die Hand, bis wir was gefunden haben.“ Seine Erfolgsbilanz: Von 100 jungen Menschen, die er beraten hat, haben 70 eine Lehrstelle gefunden.

Damit auch sozial Benachteiligte oder Jugendliche mit Lernbeeinträchtigungen eine Chance haben, bietet die Deutschen Angestellten Akademie (DAA) in Northeim die neue „assistierte Ausbildung“ an. Auftraggeber ist die Arbeitsagentur.

Infos rur assistieren Ausbildung: DAA, Tel. 05551/9082195.

Infos zu den 300 offenen Lehrstellen: Arbeitsagentur Northeim, Andrea Duwe, Tel. 05551/9803171

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.