42-Jähriger festgenommen

Messerstecher von Herzberg sitzt jetzt im Gefängnis

Herzberg. Weil das schwerverletzte Opfer nach dem Messerangriff am Dienstag in Herzberg jetzt vernommen werden konnte, sitzt der 42-jährige Täter nun doch in Haft.

Die Polizei hat am Donnerstagabend in Herzberg einen 42-Jährigen festgenommen, der unter dringendem Tatverdacht steht, am Dienstag im Laufe eines Streits seinem 29-jährigen Gegenüber mit einem Messer in den Oberkörper gestochen zu haben (HNA berichtete). Dabei hatte der 29-Jährige schwere Verletzungen erlitten.

Am Donnerstag konnte das Opfer laut Polizei im Krankenhaus erstmals zu der Tat angehört werden. Polizeisprecher Uwe Falkenhain: „Diese Vernehmung erhärtete den bereits bestehenden Verdacht gegen den 42-jährigen Täter“.

Darum sei er noch am Donnerstagabend in seiner Wohnung festgenommen worden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Göttingen wurde der 42-Jährige am Freitagmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Göttingen vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl erließ. Der 42-Jährige kam in die JVA Rosdorf. 

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.