Täter gab sich als Verwandter aus

Enkeltrick: Nörtener Senior war schlauer als der Anrufer

+
Vorsicht am Telefon: Der Enkeltrick kommt auch im Kreis Northeim immer wieder vor.

Nörten-Hardenberg. Ein Unbekannter ist beim Versuch, einen älteren Nörten-Hardenberger mit dem sogenannten Enkeltrick am Telefon reinzulegen, gescheitert. Er wollte größere Geldbeträge haben.

Wie die Polizei mitteilt, hat der Unbekannte am Freitagabend gegen 19.50 Uhr bei dem Nörtener angerufen. Der Täter gab sich als Verwandter aus. Durch geschicktes Fragen gelang es dem Angerufenen jedoch, herauszufinden, dass es sich keinesfalls um ein Familienmitglied handeln kann. Der Nörtener gab dies laut Polizeibericht auch deutlich zu verstehen und beendete das Gespräch.

Die Polizei warnt erneut vor den skrupellosen Tätern, die immer wieder telefonisch versuchen, von älteren Menschen hohe Geldbeträge zu prellen. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.