Polizei fasst in Walsrode Bande von Einbrechern

+
Dies ist nur ein Teil der Beute: Die Polizei sucht jetzt die rechtmäßigen Besitzer, um die Fundstücke den Taten zuordnen zu können.

Nörten-Hardenberg/Walsrode. Nach umfangreichen Ermittlungen hat die Polizei in Walsrode vier Männer festgenommen, die zu einer internationalen Einbrecher-Bande gehören sollen.

Die Männer stehen im Verdacht, seit geraumer Zeit entlang der Autobahnen A7, A27 und A2 Einbrüche begangen zu haben. Auch für Taten in Nörten-Hardenberg und Höckelheim könnten sie verantwortlich sein.

Kurz nach einem Einbruch in Nörten am 4. März hatte die Polizei auf einem Waldweg einen blauen Ford Focus ohne Kennzeichen sichergestellt, der im Schlamm feststeckte. Vermutlich handelt es sich dabei um eines der beiden Fahrzeuge, das die Bande als Fluchtauto genutzt habe, teilt die Polizei mit. Bei der Fahndung nach den Tätern halfen auch Zeugenaussagen.

Am Dienstag haben Beamte des Zentralen Kriminaldienstes (ZKD) im Heidekreis die Verdächtigen festgenommen. Sie sollen alle südamerikanischer Herkunft sein. Bei der Durchsuchung ihres Autos und ihrer Wohnung in Walsrode entdeckten Polizisten unzählige Mengen Diebesgut, darunter Fernseher, Laptops, Schmuck, Parfum, Kleidung und Besteck.

Jetzt gehe es darum, die Beute einzelnen Tatorten zuzuordnen, berichtet Karsten Lemke, Leiter des ZKD im Heidekreis. Dazu sollen alle gefundenen Gegenstände einzeln erfasst und fotografiert werden. Anschließend können Geschädigte im Internet einsehen, ob sie gestohlene Gegenstände wiedererkennen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.