Harz-Energie hat Tarife gesenkt, Konkurrenz will nachziehen

Die Erdgas-Preise in der Region bröckeln

Northeim. An der Preisfront für Erdgas tut sich was: Nachdem Versorger Harzenergie eine Preissenkung um zehn Prozent zum 1. Oktober verkündet hatte, arbeiten auch die Mitbewerber an Preissenkungsmodellen. 

Eon will zum 1. November senken, andere vielleicht zum Jahreswechsel. Nach der Senkung wird ein Haushalt mit einem Jahres-Verbrauch von 25 000 Kilowattstunden, der Gas von Harzenergie bezieht, 1389 Euro/Jahr bezahlen. Die Stadtwerke Einbeck und Leine-Solling, die EAM und die Stadtwerke Northeim liegen derzeit zwischen 1505 und 1535, Eon bei 1494 Euro (Jahresfrist, ohne Wechselboni).

Laut Eon-Sprecher Maximilian Heiler werde Eon seine Gaspreise für Kunden in Südniedersachsen zum 1. November 2016 um acht Prozent senken. Das ergibt für den genannten Verbrauch eine Ersparnis von 140 Euro.

Spielraum für Preissenkungen zum Jahresende sehen auch die Stadtwerke Northeim und die Stadtwerke Einbeck, die in Kooperation auch die Kalkulation für die Stadtwerke Leine-Solling (Moringen) und Uslar übernehmen.

„Wir haben für 2017 günstiger eingekauft, deswegen sehen auch wir Senkungspotential zum Jahreswechsel“, sagt Joachim Kaiser, Vertriebsleiter Energie bei den Stadtwerken Northeim (SWN). Die letzte Preissenkung habe es im Januar mit sieben Prozent gegeben. Wie hoch eine neuerliche sein könne, hänge davon ab, wie sich die Netzentgelte entwickeln. Die neuen Preise für die Nutzung der Gas-Überlandleitungen würden erst am 15. Oktober bekanntgegeben.

Auch der Geschäftsführer der Stadtwerke Einbeck, Bernd Kranen, kann sich eine Senkung zum Jahreswechsel vorstellen. Erst im Januar habe man die Preise in Einbeck um acht und in Moringen um vier Prozent reduziert. Seitdem sei der Einkaufspreis weiter gesunken. Ein Anstieg der Netzentgelte könne aber diesen Vorteil zunichte machen.

Von der EAM, die den Gaspreis seit Mitte 2014 konstant hielt, heißt es, man beobachte den Markt. 

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.