Mehrere hundert Euro Schaden

Falsche Martinssänger in Northeim: Familie klaut 90-Jähriger Schmuck

Northeim. Falsche Martinssänger haben eine 90-jährige Bewohnerin einer Seniorenresidenz in Northeim bestohlen. Täter sind ein Pärchen mit zwei Kindern.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich die Tat am Freitag gegen 18.45 Uhr an der Sudheimer Straße. Die Erwachsenen klingelten an der Tür der Frau, die Kinder waren ausgestattet mit Laternen in der Hand. Beim Öffnen der Tür setzten die etwa achtjährigen Kinder mit dem Gesang ein, während sich die Erwachsenen als Lehrer ausgaben.

Die Seniorin wollte sich für den Gesang bedanken und ging in die Wohnung, um Süßigkeiten zu holen. Entgegen ihrer Erwartung warteten die Sänger samt Erwachsenen nicht, sondern folgten ihr. Nach der Übergabe der Süßigkeiten verließen alle nicht nur die Wohnung, sondern das gesamte Haus.

Am Montag schließlich stellte die Frau fest, dass sämtlicher Schmuck gestohlen worden war. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Der Mann ist etwa Mitte 30, 1,75 bis 1,80 Meter groß, schlank, dunkle Haare und südosteuropäisches Aussehen. Er war mit dunkler Hose und grauem Winteranorak bekleidet. Die Frau ist gleichen Alters, etwa 1,55 bis 1,60 Meter groß, vollschlank und trug eine dunkle Winterjacke und bunte Mütze. Ihr Aussehen wird ebenfalls südosteuropäisch beschrieben.

Die Polizei sucht dringend nach Zeugen und Hinweisen. Sie werden unter der Telefonnummer 0 55 51 / 700 50 entgegen genommen. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.