1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim
  4. Northeim

Stadtratswahl in Schnedinghausen wird wegen falscher Wahlzettel wiederholt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Axel Gödecke

Kommentare

Foto: dpa
Foto: dpa

Schnedinghausen. Peinliche Wahlpanne erneut in der Northeimer Ortschaft Schnedinghausen: Im kleinen Northeimer Dörfchen mit 161 Wahlberechtigten hat die Stadtverwaltung für die Wahl des Northeimer Stadtrats falsche Wahlzettel ausgegeben.

Die Panne fiel dem örtlichen Wahlvorstand bei Beginn der Auszählung der Stimmen für die Ratswahl auf. Statt der Stimmzettel für den Northeimer Wahlbezirk Süd hatte die Stadtverwaltung Zettel für den Bereich Nord nach Schnedinghausen geschickt, die dann den Wählern auch ausgeteilt wurden. Das bestätigte am Sonntagabend auf HNA-Anfrage Uwe Ritter von der Stadtverwaltung.

Die Stadtratswahl in der Ortschaft Schnedinghausen, so Ritter weiter, müsse nun wiederholt werden. Der Termin dafür stehe noch nicht fest.

Bereits bei der Kommunalwahl vor zehn Jahren hatte es in Schnedinghausen eine ähnliche Wahlpanne gegeben. Damals hatte die Northeimer Stadtverwaltung falsche Wahlzettel für die Kreistagswahl austeilen lassen. Auch damals musste in dem Dorf nachgewählt werden. 

Zu den Gemeinderatswahl-Ergebnisse in Northeim.

Auch interessant

Kommentare