Gutachter: Der Northeimer Handel muss besser kooperieren

Magnet: Die im City Center ansässigen Geschäfte locken nach Ansicht des Gutachters Kunden aus dem weiteren Umkreis nach Northeim. Archivfoto:  Gödecke

Northeim. Mit einer stärkeren Zusammenarbeit zwischen dem City Center und den anderen Geschäftslagen in der Fußgängerzone könnte die Situation des Einzelhandels in der Northeimer Fußgängerzone drastisch verbessert werden.

Das geht aus dem Sachstandsbericht zur Fortschreibung des Einzelhandels- und Zentrenkonzepts hervor, der in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Planen, Bauen und Umwelt vorgestellt wurde. Die Gutachter kommen darin zu dem Ergebnis, dass das Northeimer City-Center nach wie vor als sogenannter Frequenzbringer eine wichtige Funktion für die Innenstadt hat, vor allem, weil dort überregional bekannte Marken vertreten sind, die Kaufkraft aus dem gesamten Umland anziehen.

„Mit dem City Center haben Sie hier in Northeim jede Menge PS zur Verfügung“, brachte Steffen Böttger von der Firma Stadt+Handel in der Sitzung seine Einschätzung die Situation auf den Punkt. „Die müssen Sie nur auf die Straße bringen.“ Damit der gesamte Einzelhandel in der Innenstadt davon profitieren kann, sei aber eine stärkere Zusammenarbeit des Centers mit den anderen Geschäftslagen dringend notwendig.

Böttger empfahl dazu die Schaffung eines Innenstadtmaangements, das sich um die Belange des gesamten Innenstadthandels kümmert. Als wichtigste Maßnahmen nannte er hierzu:

• die Sicherung der gegenwärtigen Bestandsstrukturen im City Center,

• die Verbesserung der Aufenthaltsqualität in der gesamten Innenstadt,

• die Etablierung einer Dachmarke für Northeim und

• eine Harmonisierung der Öffnungszeiten im City Center und den anderen innerstädtischen Geschäften.

Böttger: „Die gesamte Innenstadt müsste sich zusammen als ein Ort der qualitativen, hochwertigen Einkaufsmöglichkeiten präsentieren.“

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.