Kunsthandwerk, Gaukler und Schwertkampfvorführungen

Mittelalterliches Treiben des Klostermarktes lockte nach Northeim

+
Vertrieben dicke Regenwolken: Viele Musiker sorgten am Wochenende für das richtige Mittelalter-Ambiente.

Northeim. Der traditionelle Klostermarkt hatte einen schweren Start: Ausgiebiger Regen lockte anfangs nur wenige Menschen nach Northeim.

Dann wurde das Wetter allerdings zunehmend besser, am Sonntag mit viel Sonnenschein gab es ideale Bedingungen zum Bummeln in der Stadt.

Kunsthandwerk, Gaukler und viel mittelalterliches Treiben lassen immer am dritten Septemberwochenende das Mittelalter in Northeim aufleben. Schwertkampfvorführungen der Freyschar zu Bokenrode, Böllerschüsse der Northeimer Landsknechte und ein Fackelumzug durch die Innenstadt rundeten das Programm ab, das Tausende in die Kreisstadt lockte.

Klostermarkt in Northeim 2016

Viele Besucher nutzten zudem den Sonntag zu einem Einkaufsbummel. Etliche Geschäfte haben sich am fünfstündigen verkaufsoffenen Sonntag beteiligt.

Die begehrte Auszeichnung "Schönster Stand" ging in diesem Jahr an Dirk Lehmann von der gleichnamigen Kunstwerkstatt. (zje)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.