Neues Dorfgemeinschaftshaus für Edesheim

Neuer Verein will aus Edesheimer Schule Dorfhaus machen

Soll ein Dorfgemeinschaftshaus werden: Die geschlossene Grundschule in Edesheim.  Foto: Gödecke

Edesheim. Das Projekt Umbau der ehemaligen Grundschule in Edesheim zu einem Dorfgemeinschaftshaus mit Vereins- Schulungsräumen und Feiersaal nimmt immer mehr Gestalt an.

Kürzlich wurde der Trägerverein für das Zentrum gegründet. Als Vorsitzender wurde in der von rund 60 Personen besuchten Gründungsversammlung Ortsratsmitglied Stefan Barthel gewählt.

Ziel des Vereins ist es laut Barthel, zusammen mit der Stadt Northeim die Schule umzugestalten und danach allen Einwohnern der Ortschaft als Dorfgemeinschaftshaus zur Verfügung zu stellen. Der Verein werde als Träger der Einrichtung fungieren.

Die Stadt Northeim hat bereits 100.000 Euro für den Umbau des Gebäudes bereitgestellt. Jetzt gilt es, Detailpläne zu entwickeln. Der Umbau solle dann schnellstmöglich in Angriff genommen werden, wobei auch Eigenleistungen eingeplant seien, betonte Barthel.

Der neue Vorstand: Claudia Mahrt (v. links), Manfred Opitz, Günther Hochschild, Vorsitzender Stefan Barthel, Nicola Lahl und Kai-Bernd Meyer werden den Trägerverein leiten. Nich im Bild ist Vorstandsmitglied Evelyn Lohmann. Foto: Gödecke

Dem Vorsitzenden werden im Vorstand Manfred Opitz alszweiter Vorsitzender, Claudia Mahrt als Schriftführerin und Kai-Bernd Meyer als Kassenwart zur Seite stehen.

Als Beisitzer des Trägervereins Dorfgemeinschaftshaus Edesheim, wie der Zusammenschluss offiziell heißt, wurden Nicola Lahl, Evelyn Lohmann und Günther Hochschild gewählt.

Weihnachtsbaum-Schmücken

In seiner ersten Sitzung nach der Gründungsversammlung hat der Vorstand bereits eine erste Veranstaltung geplant. So wird der Trägerverein beim Tannenbaumaufstellen des Ortsrates am Freitag, 25. November, für Essen und Trinken der Besucher sorgen. Ab 17.30 Uhr werden die Kindergartenkinder des Ortes den Baum schmücken und Weihnachtslieder singen. Alle Einwohner seien dazu eingeladen, so Barthel.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.