Klassenfahrt nach Burg Bodenstein

Berufsschüler entwerfen T-Shirt für mehr Respekt

+
Begrüßung in vielen Sprachen: Die Schüler der Sprachförderklasse an den BBS 1 aus Northeim wurden auf der Burg Bodenstein freundlich in Empfang genommen.

Northeim. Wie redet man, wenn man nicht dieselbe Sprache spricht? Oder: Was passiert, wenn plötzlich keiner mehr redet? Diese Fragen stellten sich Northeimer Schüler.

Diese und viele Fragen mehr stellten sich die 21 Schüler einer einjährigen Berufsfachschulklasse Wirtschaft der Northeimer Berufsbildenden Schulen (BBS) 1, kurz bevor sie auf 15 Jugendliche der Sprachförderklasse an den BBS 1 trafen.

Die Schüler aus unterschiedlichen Herkunftsländern wie Syrien, Afghanistan, Iran oder der Elfenbeinküste waren zu einer Klassenfahrt auf die Burg Bodenstein eingeladen. Schon kurz nach der Begrüßung mit einem selbstgestalteten Willkommensplakat saßen die Jugendlichen beider Klassen in Kleingruppen zusammen und waren in angeregte Gespräche vertieft, heißt es in einer Mitteilung der Schule.

So war auch Kreativität gefragt, als die Schüler die gemeinsame Aufgabe erhielten, Ideen für die Gestaltung eines T-Shirts zu entwickeln, das den Wunsch nach einem respektvollen Miteinander unterschiedlicher Menschen zum Ausdruck bringt. Die Ergebnisse gibt es zu sehen, wenn das Schülerunternehmen „Print Store“ der BBS 1 die Shirts hergestellt hat.

Das erste interkulturelle Miteinander ist aus Sicht der Organisatoren sehr gut gelungen: „Die Atmosphäre war geprägt von Respekt und Offenheit auf beiden Seiten“, heißt es in der Mitteilung.

Die nächsten Begegnungen sind bereits in Vorbereitung: Demnächst sind die beiden Schulklassen im BBS 1-Schulkiosk für die Verpflegung in der Schule zuständig.

Vorbereitet wurde die Begegnung mit dem Fokus „Miteinander leben“ von mehreren Lehrkräften der Schule im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben - Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.