Zehn Parteien wollen in den neuen Northeimer Kreistag

Northeim. Dem künftigen Northeimer Kreistag könnten zehn Parteien angehören. Nach HNA-Informationen wollen neben den sieben Parteien und Gruppierungen, die in der zu Ende gehenden Wahlperiode Mandate haben, noch weitere drei bei der Kreistagswahl am 11. September antreten: neben der AfD, soll es sich dabei um Alfa, die neue Partei des einstigen AfD-Gründers Bernd Lucke, sowie die rechtsextremistische NPD handeln.

Die Kreisverwaltung wollte die Liste der antretenden Parteien nicht bestätigen. Pressesprecher Dirk Niemeyer verwies auf die erst am kommenden Montag, 25. Juli, 18 Uhr endende Anmeldefrist. Bis dahin können Parteien Kandidaten benennen. Über die Zulassung der Wahlvorschläge entscheidet dann der Kreiswahlausschuss in seiner öffentlichen Sitzung am Dienstag, 2. August, ab 11 Uhr im Northeimer Kreishaus.

Zurzeit sind neben SPD, CDU, Grünen und FDP noch die GfE (Gemeinsam für Einbeck), Die Linke und Northeim 21 im Kreistag vertreten. Bei Kommunalwahlen gibt es keine Fünf-Prozent-Hürde, so dass auch Parteien mit geringem Stimmenanteil die Chance auf einen Sitz haben.

Parteien und Gruppierungen, die bisher nicht mit einem Sitz im Kreistag vertreten sind, werden nur zur Kreistagswahl zugelassen, wenn sie jeweils 30 Unterstützerunterschriften von Wahlberechtigten aus jedem Wahlbereich, in dem sie antreten, vorweisen können. Der Landkreis ist für die Kreistagswahl in vier Wahlbereiche eingeteilt: • Einbeck / Bad Gandersheim, • Northeim / Kalefeld, • Moringen / Nörten-Hardenberg / Katlenburg-Lindau / Hardegsen und • Uslar / Bodenfelde / Dassel.

Am 11. September sind 114 000 Wahlberechtigte aufgefordert, den Kreistag zu wählen. Gleichzeitig sollen sie über die Zusammensetzung von Stadt-, Gemeinde und Ortsräten entscheiden. Der Kreistag hat einschließlich der stimmberechtigten Landrätin Astrid Klinkert-Kittel 51 Sitze. (ows)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.