Plötzlicher Thermikverlust

Thermikverlust: Segelflugzeug landet auf Acker bei Imbshausen

Imbshausen. Ein am Vormittag in Braunschweig gestartetes Segelflugzeug, besetzt mit dem 24-jährigen Fluglehrer und seinem 21-jährigem Schüler, musste am Dienstagmittag unplanmäßig auf einem Acker oberhalb des Friedhofs Imbshausen landen.

Verletzt wurde niemand, auch ein Schaden sei nicht entstanden. Grund für die Außenlandung war nach Auskunft der Northeimer Polizei vermutlich ein sogenannter Strömungsabriss, der dann zum Thermikverlust geführt habe.

Die beiden Insassen waren laut Polizei in Braunschweig zu dem Ausbildungsflug gestartet und wollten nach einer Runde über den Edersee und den Harz zurück nach Braunschweig fliegen.

Als sie die Turbulenzen bemerkten, wollten sie noch den Flugplatz Northeim ansteuern - ohne Erfolg. (kat)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.