Zwei Jahre nach Brand: Richtfest für Mehrzweckhalle Höckelheim

Höckelheim. Zwei Jahre nach dem verheerenden Brand, dem die Mehrzweckhalle Höckelheim zum Opfer fiel, wurde am Freitag Richtfest für die wiederaufgebaute Halle und den angegliederten Erweiterungsbau der Höckelheimer Grundschule gefeiert.

Drei Millionen Euro wird das Gesamtprojekt kosten, wenn die Arbeiten abgeschlossen sind. Der 900.000 Euro teure Schulanbau soll bis Ende der Sommerferien fertig sein, damit der Ganztagsberieb starten kann.

Die Arbeiten an der 27 mals 15 Meter großen Halle sollen spätestens Mitte Oktober beendet sein. Dann soll auch die neue Mensa in Betrieb gehen.

Northeims Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser dankte bei der Feier den Höckelheimer Einwohnern, die die Grundlage für die Planung geliefert hätten. Die Wiederaufbaukosten für die Halle übernimmt laut Tannhäuser die Brandversicherung. Diese werde voraussichtlich 2,1 Millionen Euro erstatten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.