Polizei sucht Zeugen für Vorfall am Sonntagabend - Mit Baseballschläger geschlagen

Horror-Clown soll 20-Jährigen in Bad Hersfeld verletzt haben

Bad Hersfeld. Auch in Bad Hersfeld soll jetzt ein sogenannter Horror-Clown jemanden verletzt haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Sonntagabend gegen 19 Uhr soll eine Person mit einer sogenannten Horror-Clown-Maske einen 20-jährigen Bad Hersfelder mit einem Baseballschläger auf den Arm geschlagen haben. Der 20-Jährige erlitt Prellungen.

Die Tat soll sich in der Straße Hanfsack in der Bad Hersfelder Innenstadt ereignet haben. Der 20-Jährige hatte gerade sein Auto am Fahrbahnrand geparkt, war ausgestiegen und um das Auto gegangen, als er plötzlich einen schmerzhaften Schlag auf seinem Arm verspürt habe.

Dann will er die Person mit der Horror-Clown-Maske gesehen haben, die komplett dunkel, vermutlich schwarz, gekleidet gewesen sein soll. Die Person sei schlank und klein, zwischen 1,65 und 1,70 Meter groß, gewesen.

Die Polizei, die nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt und erst eine halbe Stunde nach dem Vorfall alarmiert wurde, sucht nun Zeugen dieses Vorfalls oder Passanten, die am Sonntagabend eine Person mit einer Horror-Clown-Maske gesehen haben.

Hinweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Telefon 06621/9320, oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache. (red/nm)

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.