Bauarbeiten am Bahnhof

Cantus R 7: Vier Tage kein Halt in Bebra

Bebra. Aufgrund von Bauarbeiten der DB Netz AG am Bahnhof Bebra können vom Mittwoch, 19. Oktober, 22 Uhr, bis Montagfrüh um 5 Uhr die Cantus-Züge zwischen Göttingen und Fulda (R7) nicht in Bebra halten.

Die Züge fahren bis Bad Hersfeld, wo ein Umstieg in die Linie Fulda - Kassel (R5) Richtung Kassel mit Halt in Bebra möglich ist. Züge Richtung Bad Hersfeld fahren früher, Richtung Eschwege später.

Zwei Änderungen gibt es auch beim Cantus zwischen Bebra und Eisenach (R6). Der Zug Abfahrt 7.23 Uhr in Bebra verschiebt sich auf 7.41 Uhr. Der Zug mit Abfahrt 5.30 Uhr in Eisenach fährt schon um 5.27 Uhr in Eisenach ab.

Das teilte Armin J. Noll von der NVV-Pressestelle mit. Unser Leser Herbert Mühlbauer hatte bei einer Fahrt von Hünfeld nach Bebra am Donnerstag beim Aussteigen eine Tafel mit den Änderungen in den nächsten Tagen gesehen. Wegen Arbeiten an Weichen im Bahnhof Bebra sollten Halte in Bebra entfallen. Da er beim Aussteigen nicht alle Änderungen aufnehmen konnte, suchte er auf den Internetseiten bei NVV, Cantus und DB, wurde aber nicht fündig. Auf Mühllbauers Einlassung hin und Nachfrage unserer Zeitung veranlasste der NVV weitere Informationen im Internet.

Die Informationen zur Baumaßnahme sind nun als erste Meldung auf der Startseite eingestellt www.cantus-bahn.de auch zu finden auf www.nvv.de.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: picture-alliance/ dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.