Polizei geht von Unglücksfall aus

Auf dem Johannesberg: Bad Hersfelder Ehepaar lag tot im Badezimmer

Bad Hersfeld. Tot im Badezimmer aufgefunden wurde am Samstag nach 19 Uhr ein Ehepaar auf dem Johannesberg in Bad Hersfeld.

Nach ersten Erkenntnissen der ermittelnden Polizeibeamten muss von einem Unglücksfall ausgegangen werden.

Die Rettungskräfte des DRK, die von Verwandten der Opfer an die Unglücksstelle  gerufen worden waren, hatten beim Öffnen der Wohnhaustür benzinähnlichen Geruch wahrgenommen und diese daraufhin sofort wieder verschlossen. Feuerwehrmänner unter Atemschutz entdeckten schließlich den 81 Jahre alten Mann und die 72 Jahre alte Frau leblos im Badezimmer.

Wie die beiden zu Tode gekommen sind, ist derzeit noch nicht klar. Vermutlich ist aber ein technischer Defekt am Auto der Familie für das Unglück verantwortlich.

Der Audi,der in der im Haus befindlichen Garage stand, verfügt über eine sogenannte Start-Stop-Automatik und besondere „Keyless-Funktionen“, für die also kein Schlüssel notwendig ist. Es ist daher nicht auszuschließen, dass der Pkw aufgrund eines Fehlers von alleine angesprungen ist und sich die gefährlichen Abgase so unbemerkt im ganzen Haus verteilen konnten.

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.