Fünf Tonnen schwere Brücke in Rotenburg

Eine Fußgängerbrücke über die Bahnschienen verbindet seit Freitag das neue Rotenburg Center in Nähe des Bahnhofs mit der Rotenburger Innenstadt.

Einen Treppenturm hatten die Monteure bereits am vergangenen Mittwoch an das Ende der Gasse Im Zwickel gestellt. Freitag dann hievte ein Kran die schon fertige Brücke an ihren Platz zwischen Turm und Einkaufszentrum. Das gut 19 Meter lange und 5,3 Tonnen schwere Bauteil besteht aus Aluminium. Es war in Baden-Württemberg konstruiert und gebaut worden. Bereits am Mittwoch war es per Lastwagen nach Rotenburg gelangt. Es hat ein sehr hohes geschlossenes Geländer. Das müsse wegen der über den Bahnlinien verlaufenden Stromleitungen so sein, erklärte Brückenbauer Sven Honold. Geöffnet ist die Brücke allerdings noch nicht. (zmy)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.