Bäderlinie 300 von Bad Hersfeld nach Bad Salzungen muss umgeleitet werden

Gesperrte B 62 stört Bus-Fahrplan

Friedewald. Wegen einer Vollsperrung der Bundesstraße B 62 zwischen Friedewald und Philippsthal-Heimboldshausen (unsere Zeitung berichtete) müssen die Busse der Linie 300 (Bad Hersfeld - Bad Salzungen) der Verkehrsgesellschaft Wartburgkreis von Montag, 18. Juli, bis Mittwoch, 10. August, umgeleitet werden.

Deswegen ändert sich auch der Fahrplan der Buslinie 300 und der AST-Linie 339 Friedewald-Bad Hersfeld.

Der Ortsteil Philippsthal-Unterneurode kann dabei nicht bedient werden. Es wird ersatzweise das AnrufSammelTaxi (AST) der Linie 339 der RhönEnergie Bus GmbH von Bad Hersfeld über Friedewald bis Unterneurode verlängert. Die Fahrten können bis 30 Minuten vorher unter der Telefonnummer 06629/3659999 bestellt werden. Die umgeleiteten Busse der Linie 300 halten dafür auch in den beiden Friedewalder Ortsteilen Lautenhausen und Hillartshausen. Deshalb verkehrt die AST-Linie 339 in beiden Orten nur abends ab ca. 20 Uhr, weil tagsüber die Busse nach Friedewald und Bad Hersfeld verkehren.

Die Haltestellen Friedewald, Hönebacher Straße und Heimboldshausen, Ortsmitte können ebenfalls von der Linie 300 nicht bedient werden. Es kann jedoch auf nahegelegene Haltestellen im Ort ausgewichen werden.

Den genauen Fahrplan bietet der NVV auf seiner Internetseite unter www.nvv.de bei an und kann über das das gebührenfreie NVV-Servicetelefon unter 0800/9390800 erfragt werden. (red/ks)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.