Polizeieinsatz im Schilde-Park

Junger Mann offenbar mit Messer verletzt - Polizei sucht Zeugen

Bad Hersfeld. Bei einem Streit im Schilde-Park in Bad Hersfeld hat laut Polizei ein Mann einen 18-Jährigen verletzt. Gegen 15.30 Uhr waren am Sonntag zwei Flüchtlingsgruppen in Streit geraten.

Nach den Erkenntnissen gerieten die Männer zweier Nationalitäten aus noch nicht geklärten Gründen untereinander in Streit. Die Auseinandersetzung eskalierte und einer der Beteiligten verletzte vermutlich mit einem Messer einen den junge Mann aus der anderen Gruppe. Zeugen waren auf das Geschehen aufmerksam geworden und alarmierten die Polizei, die mit mehreren Funkstreifen in Uniform und Zivil zum Schilde-Platz eilte. Die Streitenden waren unterdessen geflohen.

Bei der Fahndung konnte die Polizei sieben mutmaßliche Tatbeteiligte im Alter von 21 bis 30 Jahren in einer Bad Hersfelder Wohnung antreffen. Die Männer mussten die Beamten auf die Dienststelle begleiten, wo ihre Personalien festgestellt wurden. Danach wurden sie wieder entlassen.

Die Bad Hersfelder Polizei hat die Ermittlungen wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung im öffentlichen Raum aufgenommen. Sie sucht nun nach Augenzeugen, die den Ablauf des Vorfalls schildern und zur Identifizierung von mutmaßlichen Tätern beitragen können. Hinweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Tel.: 06621 / 9320.

Rubriklistenbild: © dpa/

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.