Drei Beteiligte und eine zehnköpfige Personengruppe gerieten in Streit

Drei Verletzte nach Schlägerei am Seepark Kirchheim

Kirchheim. In Höhe des Staudamms am Kirchheimer Seepark sind am Mittwochabend gegen 21.20 Uhr zwei Gruppen aneinandergeraten. 

Bei der Schlägerei wurden drei Personen im Alter von 18 und 20 Jahren verletzt und mussten zur Erstversorgung ins Klinikum nach Bad Hersfeld gebracht werden, teilte die Polizei mit. Sie wurden nach ambulanter Behandlung wieder entlassen.

Offensichtlich gerieten die Verletzten mit einer etwa zehnköpfigen Personengruppe in Streit, die neben einer Hütte grillte. Laut Zeugenaussagen war die Gruppe mit drei bis vier Fahrzeugen, darunter ein roter Kleinwagen, ein silberfarbener Audi und ein schwarzer Seat, unterwegs.

Der Haupttäter soll etwa 175 cm groß und muskulös gewesen sein. Er hatte sehr kurze, hellbraune Haare, trug einen Bart und war bekleidet mit einem bunten Muskelshirt mit rot-gelben Querstreifen. Er soll eine Bulldogge dabei gehabt haben. Angeblich hätten einige der Täter mit russischem Akzent gesprochen, informierte die Polizei, die um sachdienliche Hinweise unter Telefon 06621/9320 bittet. (red/zac)

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.