Kunsthandwerkermarkt für guten Zweck: Geld für Waisenkinder in Simbabwe

Rotenburg. Der Rotenburger Kunsthandwerkermarkt ließ am Wochenende wieder Massen von Besuchern in den Bürgersaal unweit des Rotenburger Bahnhofs strömen. Ein Ziel: Spenden sammeln.

Auch in diesem Jahr kam einiges für den guten Zweck zusammen. Denn mit ihrer Veranstaltung, die auch diesmal wieder von Anke Hanstein in Zusammenarbeit mit Ilse Bachmann, Waltraud Schreiber und Margot Kanngießer organisiert worden war, unterstützen die Macherinnen traditionell den Lispenhäuser Verein Wuwis, der Waisenkindern in Simbabwe hilft.

Sowohl die Einnahmen aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen in Höhe von 1850 Euro sowie 1280 Euro, die aus dem Losverkauf eingenommen wurden, gehen in voller Höhe an die Wuwis, teilt Anke Hanstein mit.

Als Hauptpreis der Tombola verlost die Rotenburger Frauengruppe „Quasselquilter“ schon seit vielen Jahren eine liebevoll gestaltete, handgefertigte große Patchworkdecke. Das aktuelle Modell gewonnen hat Anke Wagner aus Wildeck. (pgo)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.