Beratungsstelle eröffnet

Neues Hilfsangebot von Pro Familie für missbrauchte Kinder

Bad Hersfeld. In fast jeder Schulklasse sitzt mindestens ein Kind, das von sexualisierter Gewalt betroffen ist, sagt Blanka Lüderitz von der Beratungsstelle Pro Familia in Bad Hersfeld. Für diese Mädchen und Jungen gibt es jetzt in Bad Hersfeld eine eigene Anlaufstelle.

Seit dem 1. November hat Pro Familia die Fachberatungsstelle „Haltepunkt“ für sexualisierte Gewalt bei Kindern und Jugendlichen eingerichtet. Blanka Lüderitz steht dort für betroffene Kinder und Jugendliche zur Verfügung.

Der Bedarf ist groß. Vom Jugendamt kam gleich in der ersten Woche die Anfrage für einen Gesprächstermin, erzählt die Sozialpädagogin. Ihr Anliegen ist es, die Kinder erst einmal aufzufangen und zu stabilisieren. Ihre Bedürfnisse sollen im Vordergrund stehen. Bei Bedarf werden die jungen Menschen länger begleitet. Gemeinsam wird überlegt, ob Anzeige bei der Polizei erstattet werden soll. Eine Therapie bietet Pro Familia jedoch nicht an.

Außerdem ist Blanka Lüderitz Ansprechpartnerin für Eltern, Angehörige oder Bezugspersonen, die wissen oder vermuten, dass es sexuelle Gewalt an Kindern in ihrem Umfeld gibt. Sie will Informationsveranstaltungen für Fachkräfte, Tageseltern oder Lehrkräfte anbieten und Multiplikatoren schulen. Zunächst einmal gilt es jedoch, das neue Angebot von Pro Familia bekannt zu machen bei allen, die mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben, zum Beispiel bei Kinderärzten, Kliniken, Kindertagesstätten und Schulen, Gericht, Psychologen und Psychotherapeuten oder Sportvereinen.

Finanziert wird das Angebot über Geld, das das Land Hessen den Kreisen und Kommunen zur Verfügung stellt und das unter anderem zur Prävention von sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden kann. Pro Familia habe sich beim Kreis beworben und den Zuschlag erhalten, berichtet Maren Colton, die Leiterin von Pro Familia.

Mehr zum Thema lesen Sie in der gedruckten Ausgabe unserer Zeitung.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.