1973 gegründetes Unternehmen zeigt Verbundenheit mit Rotenburg

Handel vor Ort und im Netz: Sport Schild zieht in Rotenburg um

+
Vor dem Umbau: Frithjof Schild und sein Team nutzen auch die früheren Ihr-Platz-Räume an der Breitenstraße für ihren Sonderverkauf. Anschließend wird renoviert, und die Geschäftsräume werden komplett von der Scheunengasse an Rotenburgs „Hauptstraße“ verlegt. 

Rotenburg. Das Unternehmen Sport Schild ist in der Rotenburger Scheunengasse schon seit 1993 eine feste Institution. Jetzt steht ein Umzug an die Breitenstraße an.

Damit zeigt das Unternehmen seine Verbundenheit mit Rotenburg. Seit 1993 hat das Rotenburger Unternehmen Sport Schild seine Räume an der Scheunengasse, jetzt ist der Umzug an die Breitenstraße geplant: Im Oktober bezieht die Firma, die Sportbekleidung und -geräte verkauft, die Räume des ehemaligen „Ihr Platz“. Die weitaus bessere Lage und das sehr viel größere Platzangebot haben Inhaber Frithjof Schild zu seiner Entscheidung bewogen.

Seit zehn Jahren ist das 1973 gegründete Unternehmen auf verschiedenen Verkaufskanälen unterwegs und spricht dabei von „Multi-Channel“: Sport Schild verkauft direkt über seine Homepage im Internet, aber auch über Amazon und Ebay. Von dieser Verquickung profitieren nach seiner Einschätzung auch die Kunden des Geschäfts in Rotenburg: Sein Angebot übersteige deutlich das in einer Kleinstadt übliche. Die Waren für den Internet-Verkauf nimmt er direkt aus dem in Laden und Lager vorhandenem Sortiment.

Im neuen Geschäft an der Breitenstraße sollen die Kunden nicht nur durch Aussuchen und Anprobieren zu ihrem Lieblingsstück finden. Sie können sich das Sortiment des gesuchten Produkts schnell auf einem großen Bildschirm ansehen.

In der Kombination von Online- und stationärem Handel sieht der 49-jährige Schild die Zukunft des Einzelhandels. Durch das Internet sei es allgemein zu einem Umsatzrückgang von bis zu 30 Prozent gekommen. Das könne man allein mit Geschäften vor Ort nicht ausgleichen. Mit seiner Entscheidung, an die Breitenstraße und nicht etwa an einen ganz anderen Ort umzuziehen, will der Rotenburger Schild auch ein Zeichen setzen gegen den Leerstand in seiner Heimatstadt, sagt er. „Dann ist schon mal ein Haus wieder in Schuss.“ Die Entscheidung der Stadtverordnetenversammlung, eine Stadtmarketinggesellschaft einzurichten hält er für richtig, meint jedoch, sie hätte schon viel früher getroffen werden müssen.

Was kaum ein Ortsansässiger weiß: Es gibt ein großes Untergeschoss im Gebäude an der Breitenstraße. Das will Frithjof Schild für den Verkauf von Großgeräten wie etwa Crosstrainer oder Laufbänder nutzen. Auch der Beflocklungsservice soll dort untergebracht werden. Geplant ist außerdem der Ausbau des Verkaufs von Fahrrädern.

Etwa 70 000 Euro wird Sport Schild am neuen Standort investieren. Zu den aktuell sieben Mitarbeitern sollen zwei weitere eingestellt werden, kündigt der Geschäftsinhaber an.

Der aktuelle Räumungsverkauf im Vorfeld des Umzugs findet an beiden Standorten statt.

Welche neuen Geschäfte sich demnächst noch an der Breitenstraße niederlassen, lesen Sie in der gedruckten Donnerstagausgabe der HNA-Rotenburg sowie im E-Paper.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.