Zahlreiche Helfer aktiv

Tag der Heimatpflege in Rotenburg: Flüchtlinge packen mit an

+
Gemeinsam angepackt: An der Wartenberghütte sorgten Braacher und Flüchtlinge zusammen für Ordnung. Zu den Flüchtlingen gehörte auch Liban Hassen aus Somalia (hockend, vorne links). 

Rotenburg. Das Gelände rund um den neuen Spielplatz am Wildgehege war Schwerpunkt am Tag der Heimatpflege in Rotenburg.

Die vielen Helfer waren hier unter anderem damit beschäftigt, am Rand des Spielplatzes eine Hecke zu pflanzen. Auch in den Ortsteilen waren zahlreiche Helfer aktiv.

Etwa 700 Pflanzen setzten die Helfer entlang der Spielplatzwiese und befestigten 140 Holzpfähle im Boden. Die entstehende Hainbuchenhecke wird den Spielplatz von Parkplatz und Straße abgrenzen. Auch rund um den Spielplatz waren die Helfer tätig, arbeiteten unter anderem am neuen Barfußpfad.

An der Braacher Wartenberghütte halfen Flüchtlinge aus der Rotenburger Erstaufnahmeeinrichtung. Zehn Männer aus Somalia, Äthiopien und Eritrea unterstützten die Braacher dabei, das viele Laub auf dem Rasen zusammenzurechen und den Ausblick von der Hütte ins Tal freizuschneiden. Heinrich Wacker hatte den Einsatz der Flüchtlinge angeregt. Freiwillig meldeten sie sich auf einen Aushang in der Flüchtlingseinrichtung hin.

Carolin Richardt, Koordinatorin für Flüchtlings- und Gemeinwesenarbeit in Rotenburg, begleitete die Flüchtlinge.

Mehr über das Schicksal eines der Flüchtlinge lesen Sie in der gedruckten Montagausgabe der Rotenburg Bebraer Allgemeine und im E-Paper.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.