Ursache für Störung noch unklar

Stromausfall legt Teile des Altkreises Hersfeld lahm

+
Stromausfall legt Kreis lahm.

Bad Hersfeld. Ein kompletter Stromausfall hat am frühen Mittwochabend weite Teile des Altkreises Hersfeld lahmgelegt. Zwischen Niederaula, Bad Hersfeld, Eiterfeld und Ludwigsau ging etwa zwischen 17.45 und 18 Uhr Minuten nichts mehr.

Ampeln fielen aus, in Supermärkten und öffentlichen Gebäuden standen die Kunden im Dunkeln.

Nach ersten Erkenntnissen gab es einen technischen Defekt im vorgelagerten 110-KV-Netz, erklärte eine Mitarbeiterin von Eon-Mitte auf Anfrage unserer Zeitung.

In der Bad Hersfelder Innenstadt standen die Menschen ratlos vor den Geschäften: Kassensysteme, Computer und Beleuchtung waren ausgefallen. Im Süden reichte der Stromausfall bis in den Raum Hünfeld, wo die Versorgung allerdings nur für Sekunden ausblieb. Auch die Polizei hatte keinen Strom, arbeitete aber mit Notstromaggregaten. Die Handynetze waren zeitweise ebenfalls gestört.

Auch im Altenzentrum Hospital wurde ein Notstromaggregat hochgefahren. Dabei kam es zu einer zunächst unklaren Rauchentwicklung. Die Kernstadt-Feuerwehr war vor Ort. Schaden entstand jedoch nicht.

Im Dunkeln standen auch die rund 150 geladenen Gäste bei einem Empfang zur Eröffnung des neuen Rewe-Marktes in Ludwigsau. Am Donnerstag wird der Einkaufsmarkt im Besengrund dann auch für die Kunden geöffnet sein. (kai/nm/ks)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.