Zusammenstoß an Kreuzung - Vorfahrt missachtet

Schwerer Unfall zwischen Beenhausen und Niederthalhausen: Feuerwehr befreite Mann aus Auto

Beenhausen/Niederthalhausen. Zwei Personen sind bei einem schweren Unfall am Mittwochvormittag gegen 10.30 Uhr zwischen Beenhausen und Niederthalhausen verletzt worden. Die Straße war für die Bergungs- und Rettungsarbeiten komplett gesperrt.

Der Unfall passierte auf der L 3254 zwischen Beenhausen und Niederthalhausen direkt an der Einmündung zur Stockstraße, der L 3336.

Aktualisiert um 14.10 Uhr

Der 66 Jahre alte Fahrer eines VWs kam von der Stockstraße und wollte auf die vorfahrtberechtigte L 3254 einbiegen. Aus bisher ungeklärter Ursache übersah der Fahrer einen aus Niederthalhausen in Richtung Beenhausen kommenden Ford, der von einem 49-Jährigen gefahren wurde. Auf der Kreuzung kam es zu einem Zusammenstoß, bei dem der Fahrer des VWs in seinem Fahrzeugwrack eingeklemmt wurde und von der Feuerwehr befreit werden musste.

Die Feuerwehren aus Bad Hersfeld, Ludwigsau und Umgebung waren mit 50 Einsatzkräften vor Ort. Nach circa 45 Minuten war der schwer verletzte Fahrer aus dem Fahrzeugwrack befreit, nachdem die Feuerwehrleute das Dach seines Fahrzeugs abgetrennt hatten.

Beide an dem Unfall beteiligten Personen wurden mit Rettungswagen in naheliegende Krankenhäuser gebracht. Der 49-Jährige erlitt einen Schock. Während der Bergungs- und Rettungsarbeiten musste die L 3254 in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt werden. Den Sachschaden gibt die Polizei mit rund 15.000 Euro an. (yk)

Rubriklistenbild: © Krannich/TVNews Hessen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.