Viel Spaß mit den Alleskönnern: Hunde in Obersuhl zeigten ihr Können

Längst sind nicht mehr nur Schäferhunde und Halter beim beim SV Obersuhl willkommen. Der Verein hat die Abteilung „Spaß mit Hunden“ gegründet, um allen Rassen die Chance am Vereinsleben und einer guten Ausbildung zu geben. Fotos: Pascal Ernst

Obersuhl. Beim Tag der offenen Tür der Obersuhler Ortsgruppe des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV), zeigten die Hunde bei vielen Vorführungen, was für eingespielte Teams sie mit ihren Besitzern abgeben.

Aus unserem Alltag sind sie kaum mehr wegzudenken. Hunde sind nicht nur liebenswerte und treue Haustiere - die Alleskönner werden in vielen Bereichen eingesetzt und erleichtern unser Leben. Als Hüte- oder Schutzhund kennt sie jeder. Sogar in der Medizin wird auf den Vierbeiner gesetzt. Die speziellen Therapiehunde wirken sehr beruhigend auf Patienten. Das mindert Ängste, senkt den Blutdruck und wirkt Stress entgegen.

Doch der Umgang mit dem treuen Begleiter des Menschen muss gelernt sein. Deswegen ist die Ausbildung von Hund und Herrchen sehr wichtig: „Wir wollen zum besseren Verständnis zwischen Mensch und Hund beitragen. Ein Hundehalter muss die Signale seines Hundes verstehen können, um darauf zu reagieren“, erklärt Bernd Gliem, Beisitzer des SV-Obersuhl.

Diese Ausbildung geschieht vor allem in Vereinen. Wir haben fünf Punkte gesammelt, warum die Tätigkeiten von Hundevereinen so wichtig ist:

1. In Hundevereinen lernen Hund und Halter unter fachkundiger Anleitung, miteinander umzugehen und zu kommunizieren. So lernt der Hund, auf die Kommandos des Herrchens richtig zu reagieren - wohingegen der Halter lernt, verständliche Kommandos zu geben.

2. Durch den Kontakt mit anderen Hunden verbessert sich das Sozialverhalten des Hundes. Der Halter hat die Möglichkeit, sich im Verein mit anderen Besitzern auszutauschen.

3. Durch die Ausbildung des Hundes, entwickelt er sich zu einem verlässlichen und umweltsicheren Partner, der gut in den Alltag integriert werden kann.

4. Hundevereine fördern eine kontrollierte Hundezucht. Gerade dadurch wird gewährleistet, dass es reinrassige Hunde mit den dazugehörigen Papieren gibt.

5. Die Fähigkeiten im Team können Hund und Halter bei Prüfungen oder Wettkämpfen unter Beweis stellen. Hundevereine bieten die Möglichkeit daran teilzunehmen.

Längst sind beim SV Obersuhl nicht mehr nur Schäferhunde und Halter willkommen. Der Verein hat die Abteilung „Spaß mit Hunden“ gegründet, um allen Rassen die Chance am Vereinsleben und einer guten Ausbildung zu geben: „Uns verbindet alle die gleiche Leidenschaft zum Hund. Deswegen sollen auch alle Interessierten zu uns in den Verein kommen können“, erläutert Gliem weiter.

Von Pascal Ernst

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.