Die Eulen zum Selbermachen

Spinnstubb-Frauen zeigen, wie auch Anfänger nähen können

Selbstgemacht: von links Rosemaria Schmidt und Manuela Kilian zeigen ihre genähten Eulen. Foto: Schittelkopp

Großropperhausen. Ebenso wie mit Liebe selbstgemachte Geschenke liegen auch Eulen derzeit im Trend. Das wissen die Frauen der Spinnstubb in Großropperhausen und haben beides kombiniert.

Herausgekommen ist eine Video-Anleitung, die es auch Nähanfängern ermöglicht, eine Stoffeule selbst zu machen. Im Gemeindehaus in Großropperhausen nähten neun Frauen in Handarbeit aus Stoff- und Filzresten einfache aber trendige Eulen mit Füllung, die sich hervorragend als individuelles Weihnachtsgeschenk eignen. Die Hobbynäherinnen Rosemaria Schmidt und Manuela Kilian leiteten die Gruppe an.

Eulen gibt es derzeit in vielen verschiedenen Variationen zu kaufen: als Schlüsselanhänger, Türstopper und Kissen. Wer solch Stofftier selbst nähe möchte, braucht ein Schnittmustern aus dem Internet oder ein Bastelzeitschrift. Außerdem wird benötigt: Stoffschere, Stoff- und Filzreste, Nadel und Faden sowie Dekoration ja nach Geschmack wie Perlen für die Augen oder eine Weihnachtsmütze.

Zuerst wird die Vorlage abkopiert und auf den Stoff aufgebracht, danach werden die einzelnen Teile ausgeschnitten. Anschließend nähten die Frauen Schnabel, Augen, Flügel und Füße auf den Körper. Per Hand werden Vor- und Rückseite des Körpers per Knopflochstich verbunden. Eine kleine Öffnung bleibt, durch die die Eule gefüllt und anschließend komplett zugenäht wird. (cls)

Video: Stoffeulen selbst nähen