Nach langen Jahren mit "Harry"

Fernseh-Polizist "Toto" mit neuem Partner: Premiere in Frielendorf

+
Ein Mann der Tat: Polizist Toto trägt hier in Frielendorf Künstlerin Heidi Lepies auf Händen. Am 29. September tritt er mit der neuen „Reality-Comedy-Show“ am Silbersee auf. 

Frielendorf. „Sch(l)uss mit lustig!" Unter dieses Motto haben der Bochumer Fernseh-Polizist „Toto" (Thorsten Heim) und sein neuer Partner Hotte ihr aktuelles Programm gestellt.

Premiere feiert das Duo am Donnerstag, 29. September, 20 Uhr, im Frielendorfer Silbersee-Stadl. Ursprünglich wollten beide am 28. April auftreten, doch dann wurde Horst Freckmann alias „Hotte“ krank und die Veranstaltung musste verschoben werden. 

Jetzt kann die neue „Reality-Comedy-Show“ steigen. Hotte und Toto präsentieren dabei ein erfrischende Programm über den Alltag auf deutschen Polizeiwachen - und der SilberseeStadl wird zur Polizeiwache. 

• Die Karten sind im Vorverkauf bei der Silbersee-Alm, allen HNA-Geschäftsstellen und bei www.adticket.de für 19,50 Euro erhältlich, an der Abendkasse 22,50 Euro. 

Ursprünglich für den 28. April erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit. 

Lesen Sie auch diesen aktuellen Artikel: Aus und vorbei: TV-Cops "Toto" und "Harry" trennen sich

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.