Märchen, Mythen und Magie

+
Gigantisch: XXL-Seifenblasen-Künstler David Friedrich zaubert gemeinsam mit den Kindern von 14 bis 16 Uhr Riesen-Seifenblasen.

Märchenhaftes Treiben und magische Attraktionen dominieren wieder den Rotkäppchensonntag am 6. November von 12 bis 18 Uhr in Treysa.

Der Stadtteil steht ganz im Zeichen von Märchen, Magie und Mythen. Umrahmt von abwechslungsreichen Angeboten, bei denen vor allem Kinder und Familien auf ihre Kosten kommen. Die Geschäfte laden zu einem märchenhaften Sonntagseinkauf ein. Attraktive Aktionen, die zudem noch den Geldbeutel schonen, warten auf die Besucher.

Download

pdf der Sonderseite Rotkäppchensonntag

Nicht erst seit Harry Potter lieben Kinder alles, was mit Zauberei zu tun hat. Höhepunkte werden deshalb die Auftritte von Zauberer Gerrit im Bereich Hexengässchen sein, der über den gesamten Tag verteilt humorvolle Bühnenzaubershows präsentiert –jeweils um 13, 15 und 17 Uhr.

Zu Gast auf der Bühne im Hexengässchen ist auch Castellos Puppentheater: Mit viel Theaterherz und märchenhaften Kostümen präsentiert Castello um 12, 14 und 16 Uhr die Märchenwerkstatt. Märchenerzählerin Angela Behrs entführt die Besucher bei Heynmöller Kleidung von 12 bis 18 Uhr in die Welt der Märchen, Sagen und Legenden. Sie hat viele Geschichten in ihrem Koffer wie Rotkäppchen, Hänsel und Gretel, der Froschkönig oder der Wolf und die 7 Geißlein. Flankierend zu den Vorstellungen können verschiedenste Märchenpuppen auch direkt vor Ort erworben werden. (zsr)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.