Zwei Täter festgenommen

Oberaula: Zeugen verfolgten Rathaus-Einbrecher

Rathaus Oberaula. Archivfoto: nh

Oberaula. Drei Täter sind am Wochenende in das Oberauler Rathaus an der Hersfelder Straße eingebrochen und anschließend mit einem geklauten Auto geflüchtet.

Zeugen, die den Einbruch beobachtet hatten, nahmen anschließend die Verfolgung des Trios auf, heißt es von der Polizei. In Asterode stellten die Einbrecher schließlich ihr Auto ab und flüchteten zu Fuß weiter. Zwei Täter konnten später von der Polizei festgenommen werden, der dritte ist weiter flüchtig.

Laut Polizeibericht war das Trio am Samstagmorgen in das Rathaus eingestiegen. Die Einbrecher gelangten offenbar über ein Toilettenfenster in das Gebäude, das sie zuvor aufgebrochen hatten. Im Rathaus brachen sie dann drei Türen und mehrere Aktenschränke auf. Aus dem Büro des Bürgermeisters klauten sie einen Beamer mit Tasche sowie einen Laptop.

Als die Täter mit anschließend einem Auto flüchteten, nahmen Zeugen des Geschehens die Verfolgung bis Asterode auf. Zuvor hatten sie bereits telefonisch die Polizei über den Fall informiert. In Asterode flüchteten die Täter dann zu Fuß weiter. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnten zwei der Täter schon kurze Zeit später am Ortsrand von Asterode festgenommen werden.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 24 Jahre alten Mann aus Felsberg und einen 43-jährigen Mann aus Kassel. Der 24-Jährige wurde direkt nach seiner Festnahme in eine Haftanstalt eingeliefert, da gegen ihn ein Haftbefehl bestand. Der 43-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Bei der späteren Überprüfung des Fluchtfahrzeuges stellte sich heraus, dass das Auto in der Nacht zuvor aus einem Kasseler Autohaus gestohlen worden war. Nach dem dritten Täter wird weiter gefahndet. 

Hinweise: Polizei Schwalmstadt, Tel. 06691/9430 oder jede andere Polizeidienststelle.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.