Vorstand des MGV ehrte Mitglieder für langjährige Vereinstreue

Ehrungen standen im Mittelpunkt: (von links) Walter Frank, Vorsitzender Klaus-Peter Kötter, Ernst Sippel, und Heinrich Weißmüller. Foto: privat
+
Ehrungen standen im Mittelpunkt: (von links) Walter Frank, Vorsitzender Klaus-Peter Kötter, Ernst Sippel, und Heinrich Weißmüller.

Görzhain. Zur Generalversammlung trafen sich kürzlich 33 Mitglieder des MGV 1885 Harmonie Görzhain im DGH.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Klaus-Peter Kötter gedachte die Versammlung der verstorbenen Mitglieder. Über das abgelaufene Geschäftsjahr berichtete der Vorsitzende, dass es für den Verein ein gutes und ereignisreiches aber auch ein anstrengendes Jahr gewesen sei.

Der Chor hatte 69 Zusammenkünfte, davon 17 Auftritte und es waren 52 Übungsstunden zu absolvieren. Für den Einsatz aller Sänger sprach der Vorsitzende seinen Dank aus. Er bedankte sich besonders bei Chorleiter Montreal Smith für seinen unermüdlichen Einsatz zum Wohle des Vereins und seiner Mitglieder. Die Generalversammlung fand im DGH Görzhain statt. 

Ehrungen

Geehrt wurden für Gesangsstunden- und Veranstaltungsbesuche, mit null Fehlstunden: Heinrich Weissmüller; mit zwei Fehlstunden: Ernst Sippel mit drei Fehlstunden: Walter Frank. 30 Jahre aktive Sängertätigkeit: Walter Schwalm. 40 Jahre aktive Sängertätigkeit: Heinrich Weißmüller und Lothar Hammer. 50 Jahre aktive Sängertätigkeit: Helmut Wittig. 65 Jahre aktive Sängertätigkeit: Heinrich Bierwirth.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.